Schrauben

Ob Kfz-Mechaniker, Möbeltischler oder Feinmechaniker – Schrauben gelten in vielen verschiedenen Handwerkbereichen als wichtigstes Produkt aus dem Bereich der Befestigungstechnik. Sie gehören zur absoluten Standardausrüstung eines jeden Handwerkers bzw. einer jeden Werkstatt und sollten in angemessen großer Stückzahl sowie in überzeugender Qualität stets vorhanden sein. Der Vorteil einer mithilfe einer Schraube hergestellten Verbindung: Die Verbindung ist formschlüssig, stabil und kann auf Wunsch jederzeit wieder gelöst werden. Es existieren verschieden Arten von Schrauben, die für jeweils unterschiedliche Einsatzzwecke benötigt werden. In unserem Produktsortiment finden Handwerker und Heimwerker von Spanplattenschrauben über Ösenschrauben bis hin zu Betonschrauben alle relevanten Produkte. Zusätzlich lohnt sich der Blick auf die passenden Muttern und Dübel.

Artikel 1 bis 51 von 70 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 51 von 70 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge
 
Silberne Spanplattenschrauben
 

Täglicher Begleiter im Handwerk: Wann wurden Schrauben erfunden?

Im Bereich der Befestigungstechnik gibt es viele verschiedene Methoden, um zwei Gegenstände oder Materialien miteinander zu verbinden. Schon vor vielen tausend Jahren hat sich der Mensch die passenden Hilfsmittel zusammengestellt: Von Konstruktionen mit Seilen und Knoten über Nägel bis hin zu Schrauben ist die Bandbreite der verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten lang. Der Vorteil bei einer Schraube: Die hergestellte Verbindung lässt sich problemlos wieder lösen, ist gleichzeitig aber deutlich stabiler und langfristiger als bei anderen Techniken. Darüber hinaus lassen Schrauben sich nur mithilfe eines passenden Werkzeugs lösen, sodass Stabilität und Halt zweier per Schraube miteinander verbundener Materialien gegeben sind.

Schrauben werden heute in erster Linie aus Metall hergestellt. Stahl und Messing bilden heute die beiden wichtigsten Materialien für die Herstellung von Schrauben. Vorgänger der heutigen Schrauben wurden bereits zur Zeit der antiken Römer verwendet, wobei sie in erster Linie weniger im handwerklichen Bereich oder im Bauwesen eingesetzt wurden, sondern stattdessen für die Herstellung von Schmuck und Accessoires genutzt wurden. Da Schrauben schon immer vorwiegend aus Metall bestanden, war die Herstellung dieser kleinen Bolzen überaus kostspielig. Sie auf einfachen Baustellen einzusetzen, um daraus etwa Möbel zu fertigen, wäre praktisch undenkbar gewesen. Erst mit dem Beginn der Industrialisierung begann sich die Schraube als Befestigungsstift allgemein durchzusetzen. Neuste technische Anlagen sowie die Fließbandarbeit machten es möglich Schrauben aus Metall relativ unkompliziert und kostengünstig herzustellen. Anschließend dauerte es nicht lang, bis die klassische Schraube in verschiedenen Varianten weiterentwickelt wurde und bis die dazu passenden Werkzeuge auf den Markt kamen.


Für jedes Projekt die richtige Schraube: Was  für Schrauben gibt es? 

Die Bandbreite der Schrauben ist enorm. Das simple und gleichzeitig doch so effektive Funktionsprinzip hat dafür gesorgt, dass sich zahlreiche spezialisierte Schraubentypen entwickelt haben:

 

Justierschrauben

Betonschrauben

Spanplattenschrauben

Ösenschrauben

Fensterbauaschrauben

 
 

Terrassenschrauben

Schnellbauschrauben

Tellerkopfschrauben

Dielenschrauben

 
 

Die gängigste Unterteilung der verschiedenen Schraubenarten kann mit Blick auf das Material vorgenommen werden, in welches die Schrauben gebohrt werden sollen. Dementsprechend unterscheiden Profis und Hersteller nach Holzschrauben, Metallschrauben, Betonschrauben und auch Kunststoffschrauben. Eine Holzschraube, zu deren Unterarten etwa die Tellerkopfschraube oder die Dielenschraube gehört, besitzt eine schwach konische Form. Das außen entlang des Stiftes angebrachte Gewinde sorgt beim Eindrehen der Schraube dafür, dass diese sich ein sogenanntes Gegengewinde ins Holz schneidet. Die Metallschraube hingegen verfügt nicht über eine derartige Fähigkeit und auch ihre Form unterscheidet sich von der einer Holzschraube wie etwa der Spanplattenschraube: Sie ist zylindrisch aufgebaut und wird nicht einfach im Metall verschraubt, sondern mithilfe einer Mutter befestigt. Diese Mutter besitzt ein Gegengewinde und sorgt dementsprechend für einen sicheren Halt.

Im Handwerk werden je nach Einsatzzweck meist ausschließlich Schrauben aus Metall oder in seltenen Fällen aus Kunststoff verwendet. Zwar existieren auch Schrauben aus Holz, Stein oder Keramik, diese kommen im Bereich des klassischen Handwerks jedoch weniger zum Einsatz, sondern sind in der Regel eher in kunsthandwerklichen Aufgabenbereichen zu suchen.


Der Zweck bestimmt die Auswahl:
Unterschiedliche Gewindeformen und Schraubköpfe

Wenn Sie bei uns Schrauben kaufen möchten, bekommen Sie nicht nur eine überdurchschnittlich große Auswahl in Bezug auf die Materialarten und die Einsatzbereiche, sondern können sich außerdem bei vielen Schrauben zwischen diversen Gewindeformen und Schraubenköpfen entscheiden. Schnellbauschrauben verfügen beispielsweise über mehrgängige Gewinde, wohingegen Spanplattenschrauben über ein selbstschneidendes Gewinde verfügen. Auch für Kunststoff existieren selbstschneidende Gewindeschrauben, wobei teilweise zwischen einem Rechts- sowie einem Linksgewinde unterschieden werden kann.

Mit Blick auf die Form des Schraubenkopfs, existieren ebenfalls verschiedene Variationen, wobei Handwerker in der Regel auf eine der folgenden fünf Formen setzen:

 

Sechskantkopf

Rundkopf

Linsenkopf

Senkkopf

Zylinderkopf

 
 

Darüber hinaus befindet sich am Schraubenkopf jeweils eine zusätzliche Form, die zu einem passenden Werkzeug gehört, mit dem die Schraube bearbeitet werden kann. Typisch sind neben Schraubendrehern, die von Hand bedient werden, auch Akkuschrauber, die ein schnelleres und präziseres Arbeiten ermöglichen. Es existieren verschiedene Schraubenkopfantriebe, von denen manche häufiger und andere weniger häufig verwendet werden. Schlitz- und Kreuzschlitzschrauben gehören wohl zu den bekanntesten und am weitesten verbreiteten Schraubenkopfantrieben. Torx Schrauben haben sich in den letzten Jahren aber ebenfalls zu einem echten Klassiker entwickelt und dürfen in keinem gut sortierten Werkzeug- bzw. Schraubenkasten fehlen. Sie möchten gern Schrauben kaufen und dabei nicht auf das passende Werkzeug verzichten? Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Dübel, unsere Handwerkzeuge sowie auf unsere Ideen rund um das Thema Werkzeugaufbewahrung.


Mehrere Spanplattenschrauben in einer Hand

Service und Qualität zum günstigen Preis: Was kosten Schrauben?

Sie sind auf der Suche nach Edelstahlschrauben, Justierschrauben oder Spanplattenschrauben? Dann sind Sie in unserem Online Shop für Hand- und Heimwerkerbedarf genau an der richtigen Adresse. Wir stellen Ihnen nicht nur zahlreiche Angebote aus der Kategorie Schrauben vor und bieten Ihnen für jeden Einsatzzweck das passende Produkt, sondern bieten Ihnen gleichzeitig noch einen günstigen Preis. Bei uns können Sie Schrauben in verschieden hoher Stückzahl kaufen – von kleinen Paketen mit weniger häufig gebrauchten Schrauben bis hin zu großen Verkaufseinheiten mit 1.000 Stück. Selbstverständlich stellen wir Ihnen all unsere Schrauben in verschiedenen Größen und Stärken vor. So können Sie sichergehen, dass Sie in all Ihren Aufgabenbereichen immer auf das passende Material zurückgreifen können.

Sie haben Fragen zu unserem Muttern- und Schrauben-Sortimenten oder zu einer unserer anderen Produkte? Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl des passenden Handwerkzeugs, mit dem Sie Ihre neu gekauften Schrauben sicher und schnell anbringen können? Wir stehen bereits seit dem Jahr 2008 für eine kompetente und kundenfreundliche Beratung. Unser Service umfasst zudem einen praktischen Lieferdienst: Lassen Sie sich Ihre neuen Schrauben ganz unkompliziert in Ihre Werkstatt schicken und schon ab einem Einkaufswert von nur 100,00 Euro übernehmen wir Ihre kompletten Versandkosten.

 

KOSTENLOSER VERSAND - AB 100,-€ Einkaufswert